English Kontakt  

   CIB in Kürze Methodendurchführung Bibliographie ScenarioWizard CIB-Lab










Das CIB-Lab


Das CIB-Lab am Zentrum für interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung der Universität Stuttgart (ZIRIUS) befasst sich methodentheoretisch und anwendungspraktisch mit der Cross-Impact Bilanzanalyse (CIB). Die CIB wurde am ZIRIUS entwickelt und wird inzwischen international zur algorithmusbasierten Entwicklung von qualitativen und semi-quantitativen Szenarien eingesetzt.

Das Lab setzt die CIB in Anwendungsprojekten ein, erforscht ihre Methodeneigenschaften und unterstützt die Community durch Anwendungsberatung, Auftragsauswertungen, den Betrieb dieser Homepage, Internships, Training und Lehre sowie durch die Bereitstellung der Anwendungssoftware "ScenarioWizard". Eine Projektübersicht bietet die Homepage des Labs. Am CIB-Lab forschen derzeit acht Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des ZIRIUS:



Dr. Wolfgang Weimer-Jehle
Das Lab wird geleitet von Dr. Wolfgang Weimer-Jehle, der die CIB-Methode 2001-2006 entwickelte. Dr. Weimer-Jehle ist Physiker, koordiniert am ZIRIUS das Forschungsgebiet „Methodenentwicklung“ und berät bei internen und externen CIB-Anwendungen, insbesondere zu Fragen der Auswertung und der Methodentheorie. Dr. Weimer-Jehle blickt auf eine umfangreiche Methodenpraxis zurück, überwiegend im Themenbereich Energie. Er ist Autor der CIB-Software ScenarioWizard, zu der er Schulungen und Anwenderberatungen durchführt.
Kontakt: wolfgang.weimer-jehle@zirius.uni-stuttgart.de
Weitere Informationen


Dr. Wolfgang Hauser
Inhaltliche Schwerpunkte seiner Arbeit sind die soziotechnische Analyse des Energiesystems und die Szenarienerstellung. Neben den klassischen Methoden empirischer Sozialforschung kommen dabei vorwiegend agentenbasierte Modellierung und die Cross-Impact-Bilanzanalyse zum Einsatz. Seine Forschungssschwerpunkte im Bereich der CIB liegen in der Erstellung hybrider Szenarien und der statistischen Szenarioanalyse.
Kontakt: wolfgang.hauser@zirius.uni-stuttgart.de
Weitere Informationen


Dr. Hannah Kosow
Hannah Kosow ist Sozialwissenschaftlerin mit inter- und transdisziplinärem Fokus. Im CIB-Lab arbeitet sie sowohl an der methodischen Reflexion und Weiterentwicklung von CIB als auch in der praktischen Anwendung. In ihrem Dissertationsprojekt hat sie sich mit hybriden Szenarien beschäftigt, d. h. der Kombination von qualitativen (CIB basierten) und modellbasierten Umweltszenarien (ACCESS). Aktuell untersucht sie im Projekt TRUST, ob und wie CIB für Policy- und Zielkonfliktanalysen genutzt werden kann. Thematische Schwerpunkte sind Umwelt (z. B. UBA Rahmenannahmen), nachhaltige Wassernutzung und Wassergovernance (LiWa, TRUST).
Kontakt: hannah.kosow@zirius.uni-stuttgart.de
Weitere Informationen


Dipl.-Ing. Christian D. León
Christian D. León hat Agrarwissenschaften mit Schwerpunkt Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Hohenheim studiert. Seine Forschungsschwerpunkte sind Integriertes Wassermanagement, Szenarienentwicklung und Stakeholder-Partizipation. Am CIB-Lab befasst er sich mit partizipativen Szenarioentwicklungen und hybriden Szenarien zum Thema Wasserversorgung in Peru (Projekte LiWa, AguaFuturo und TRUST).
Kontakt: christian.leon@zirius.uni-stuttgart.de
Weitere Informationen


Dipl.-Geogr. Sigrid Prehofer
Sigrid Prehofer ist Anthropogeographin und hat ihre Forschungsschwerpunkte bei der Erstellung von Szenarien und der sozio-technischen Energiesystemanalyse. Im CIB-Lab widmet sie sich überdies auch der Reflektion und Weiterentwicklung der Methode CIB. Sie arbeitet vorwiegend interdisziplinär im Bereich von hybriden Szenarien.
Kontakt: sigrid.prehofer@zirius.uni-stuttgart.de
Weitere Informationen


Dr. Ricarda Schmidt-Scheele
Ricarda Schmidt-Scheele forscht zu Szenarien und Foresight im Kontext von Energiewende und Nachhaltigkeit. Im Fokus ihrer Arbeit stehen Methoden der Erstellung, Wahrnehmung und Verarbeitung von Szenarien durch gesellschaftliche Akteure. Ihr Dissertationsprojekt ist eine konzeptionelle Weiterentwicklung von Perspektiven zu ’Plausibilitäten’ von Szenarien verknüpft mit Ansätzen der STS-Forschung. Ricarda Schmidt-Scheele absolvierte Forschungsaufenthalte an der Arizona State und der Oxford University. Dort ist sie seit 2016 am halbjährlich stattfindenden Oxford Scenario Programme beteiligt.
Kontakt: ricarda.schmidt-scheele@zirius.uni-stuttgart.de
Weitere Informationen


Arash Shojachaikar, M.A.
Seine Forschungsschwerpunkte sind "qualitative und semi-quantitative Bewertungsmethoden bei der Konstruktion von Energieszenarien" und die Rolle von CIB in diesem Feld.
Kontakt: arash.shojachaikar@zirius.uni-stuttgart.de
Weitere Informationen


Sandra Wassermann, M.A.
Sandra Wassermann hat Politikwissenschaft, Soziologie und Volkswirtschaftslehre an der Universität Stuttgart und an der University of Edinburgh studiert. Sie ist die Geschäftsführerin von ZIRIUS und Sprecherin des Forschungsbereichs Energie. Schwerpunkt ihrer inhaltlichen Arbeit ist die Analyse soziotechnischer Transitionen, insbesondere im Energiesektor. Für die Abschätzung konsistenter Energiewendepfade hat sie in verschiedenen Forschungsprojekten auch mit der CIB-Methode gearbeitet.
Kontakt: sandra.wassermann@zirius.uni-stuttgart.de
Weitere Informationen



Impressum                      Datenschutz                      Copyright